18.09.18

Ganzheitliches Interieurkonzept für Hotels und Gastronomie

Individualität statt Standard - Jedes Hotel ein Unikat Mit Hotels, Restaurants und Bars ist es wie mit Menschen: Den richtigen Stil hat, wer seinen Eigenen entwickelt. Corporate Design und Alleinstellungsmerkmal spielen heute in Hotellerie und Gastronomie eine immer größere Rolle.

Mit Standards und Einheitsdesign kann man den Gast von heute, der erfahren und anspruchsvoll ist, nicht mehr gewinnen. Charakter, Authentizität und die persönliche Note sind gefragt. Einrichtungskonzepte werden daher individuell angepasst. Wobei Design und Optik nur ein Aspekt sind, genauso wichtig sind Strapazierfähigkeit, Qualität, Pflegeleichtigkeit und Langlebigkeit der eingesetzten Materialien.

INKU will Hoteliers und Gastronomen die kreative, maßgeschneiderte und dabei funktionale Innenausstattung erleichtern und hat deshalb für diese interessante Zielgruppe vorgedacht. Der Vollsortimenter hat ein ganzheitliches Interieur-Konzept entwickelt, das in seiner Art, seinem Umfang und seiner Variabilität bisher einzigartig in der Branche ist. Denn das „INKU Hotel-Konzept 22“ schließt nicht nur aufeinander abgestimmte Teppichböden und Einrichtungsstoffe ein – das ist nichts Neues – sondern darüber hinaus auch passende Designbeläge und Naturholzböden. Als besonderer Clou kommt noch hinzu, dass sich die Stoffe in der Wunschfarbe aus 81.000 Möglichkeiten colorieren und sogar individuell nach Kundenwünschen dessinieren lassen – und das schon ab 1 Lfm. Präsentiert wird dieses kompetente Gesamtpaket übersichtlich in einem kompakten Koffer sowie in einem hochwertigen Look-Book.

Hotelketten, kleinere Familienbetriebe oder trendige Konzepthäuser: mit den hochwertigen, sorgfältig ausgewählten INKU-Produkten lässt sich jeder Anspruch und jede Anforderung bedienen. Alles lässt sich kombinieren. Damit geht der Kunde immer auf „Nummer sicher“.

Die Teppichböden des Programms sorgen für Ruhe, Komfort und ein angenehmes Raumklima in den Gästezimmern. Die INKU-Qualitäten binden Feinstaub und sind allergikergeeignet. Insgesamt stehen sieben Artikel in 75 Positionen zur Auswahl, davon 80% ab Lager sofort lieferbar. In das eher klassische Ambiente fügt sich Palazzo perfekt ein, ein voluminöser, körniger Saxony im matten Look in bewährten Hoteldessins wie der Bourbonen-Lilie oder einem Punktraster. Allover-Ranken erhalten durch einen subtilen Farbwechsel oder einen angedeuteten Vintage-Effekt einen neuen, frischen Dreh.

Noch üppiger und zugleich sehr elegant ist ein weiterer Saxony. Für die 1.300 g-Ware Savoy wird ein neu entwickeltes Glanzgarn verarbeitet, das sich durch edlen Seidenlüster und extrem weichen Griff auszeichnet. Gelungener Kontrast dazu die moderne Dessinierung mit stilisiertem Blattwerk oder Blütenkonturen, die sich in der Fläche zum grafischen Motiv verdichten.

Was Digitaldruck heute alles kann, zeigen Effekt Wood und Effekt Stone: täuschend echt werden Holz- und Steinoberflächen auf Textil nachgestellt. Beide Artikel gibt es nicht nur als Bahnenware, sondern auch im Plankenformat. Effekt Beton spinnt das Thema mit einer Chromojet-gedruckten Betonoptik weiter.

Komplettiert wird das Teppichbodenangebot mit dem LCL-Duo Style und Swing: hier macht die strukturierte Oberfläche, die Velours- und Schlingenpartien kombiniert, das Muster aus. Ein bewegtes geometrisches Netz und abstrahierte Zebrastreifen sind in jeweils 14 Farben ausgemustert.

Ohne Designbeläge geht heute in Hotels und Restaurants gar nichts. INKU hat für das Hotel-Konzept 22 mit ausgewählten 555 XXL-Produkten eine Range ausgewählt, die mit acht trendigen Eichendekoren den Zeitgeschmack trifft und sowohl als 2,5 mm-Ausführung zur vollflächigen Verklebung wie auch als 5 mm-Klickboden mit Pro Connect-Technik erhältlich ist. Eine Solid Board-Trägerplatte sorgt für Dimensionsstabilität der emissions- und phthalatfreien XXL-Langdielen. Der naturgetreue Eindruck wird durch Synchronprägung und eine umlaufende Fase unterstrichen. Da sich das Dekor auf der gesamten Plankenlänge nicht wiederholt, entsteht in der Fläche ein natürliches Verlegebild.

Die Natur ist der Designer bei den Ativo X 3-Naturholzböden. Die Holzdeckschicht wird mit dem innovativen Wood Powder-Trägermaterial verpresst. Durch dieses spezielle Produktionsverfahren werden Naturmerkmale wie Äste, Risse und Holzporen besonders betont. Zugleich sind die 11 mm starken, überlangen und –breiten Dielen extrem belastbar und robust. Die Oberfläche ist naturgeölt.

Als kongeniale Partner für die vielfältigen und vielseitigen Boden-Alternativen der Kollektion empfehlen sich die individuell bedruckbaren Objektstoffe  – Stores, Deko- und Möbelstoffe. Zehn objektgeeignete Qualitäten in FR- oder CS-Ausführung bieten die Grundlage für eigene kreative Ideen oder textiles Corporate Design. Darunter sind strapazierfähige Mikrofaser-Artikel für den Bezug, glatte Satins, belebte Strukturen, Leinenoptiken und Transparentes bis hin zu Dim Out- und Black Out-Varianten. Die meisten können sogar beidseitig bedruckt werden, was den Gestaltungsfreiraum noch weiter vergrößert.


JOKA auf Pinterest JOKA auf Facebook