20.02.19

Fußbodenheizung: die Wahl des richtigen Bodenbelags

Wer einmal eine Fußbodenheizung hatte, mag sie in der Regel auch nicht mehr missen. Zu bestechend sind die Vorteile: Barfußlaufen auch im Winter, keine störenden Heizkörper im Raum und eine gleichmäßige Wärme im Raum – Fußbodenheizungen sorgen für Wohlfühlklima im ganzen Haus.

Bei Renovierungen fällt die Wahl häufig auf elektrische Fußbodenheizungen, da sie unkompliziert nachgerüstet werden können. Oft werden sie als Zusatzheizung zu anderen Heizungen eingesetzt, da die laufenden Betriebskosten für eine elektrische Komplettheizung in älteren Gebäuden sehr hoch sind.

Im Altbau nachzurüsten, im Neubau aber in der Regel die erste Wahl sind Warmwasserfußbodenheizungen. Diese Variante benötigt mehr Platz als eine Elektro-Fußbodenheizung, da das warme Wasser durch Kunststoff- oder Kupferröhren auf Dämmplatten im Estrich fließt. Eine Warmwasserfußbodenheizung benötigt einen Speicher und eine Heizanlage, der das Wasser entsprechend auf Vorlauftemperatur bringt.

Doch welcher Bodenbelag passt optimal zur Fußbodenheizung? 

Grundsätzlich sollte man beim Neubau oder der Renovierung genau planen und prüfen, welcher Bodenbelag möglich ist, wenn man eine Fußbodenheizung besitzt oder plant. 

Eine Elektroheizung benötigt grundsätzlich kürzer um die Zieltemperatur zu erreichen als die Warmwasser-Variante. Dabei entstehen sehr hohe Temperaturen.  Designbeläge, Linoleum und auch viele andere Bodenbeläge kommen mit diesen schnellen Temperaturschwankungen nicht klar. 

 Eine Warmwasserfußbodenheizung hingegen ist aufgrund ihrer langsamen Aufwärm- und Abkühlphase sowie der Einstellung der Maximalen Oberflächentemperatur von 29°C besser geeignet.

Beachten Sie die Hinweise auf unseren INKU-Produkten, die Auskunft darüber geben, welche Produkte für eine Warmwasser-Fußbodenheizung geeignet sind. 

Wer Teppichboden bevorzugt, sollte auf die Kennzeichnungen achten: Jeder INKU Teppichboden ist einzeln gekennzeichnet, ob er für Warmwasser-Fußbodenheizung geeignet ist oder nicht. Der INKU-Fachberater weiß ebenfalls, welcher Teppichboden sich für Ihren Raum eignet. Im Zweifel: Ziehen Sie immer Ihren INKU-Fachberater zu Rate. Er kennt die INKU Produkte genau und weiß, welcher sich für Ihre Wohnraumsituation eignet.

JOKA auf Pinterest JOKA auf Facebook