ICH BIN JANA.
ICH WERDE TISCHLERIN.

Berufsbeschreibung

TischlerInnen stellen Möbel, Fenster, Türen, Fußböden, Holzdecken und Bauteile aus Holz her. Sie arbeiten nach Plänen und Werkzeichnungen vor Ort bei KundInnen oder in Werkstätten. Außerdem führen TischlerInnen Reparaturarbeiten durch. Sie setzen verschiedene Holzbearbeitungstechniken (z.B. Hobeln, Sägen, Schleifen usw.) ein und hantieren dabei mit unterschiedlichen Werkzeugen und Geräten. Im industriellen Bereich kommen auch computergestützte Fertigungsmaschinen zum Einsatz. Als TischlerIn bist du gemeinsam mit BerufskollegInnen im Team tätig und arbeitest mit verschiedenen Fach- und Hilfskräften zusammen.

Aufgabenbereich / Tätigkeitsmerkmale des Lehrberufes TischlerIn

  • Anfertigen und Lesen von Skizzen und Zeichnungen
  • Werkstücke planen und entwerfen
  • Auswahl von Holzsorten, Werkstoffen, Hilfsstoffen
  • Bearbeitung von Holz, Holzwerkstoffen, Kunststoffen und Metallen
  • Anwendung verschiedener Verfahren (z.B. Sägen, Stemmen, Bohren, Zinken usw.)
  • Bedienung von Werkzeugen, Geräten und Maschinen
  • Rüstung, Steuerung und Bedienung computergestützter Holzbearbeitungsmaschinen
  • Produkte und Werkstücke aus Holz produzieren, zusammenbauen und montieren
  • Oberflächenbehandlungen durchführen (z.B. Polieren, Lackieren, Versiegeln)
  • Durchführung von Funktionsprüfung und Qualitätskontrolle
  • KundInnen beraten und informieren

Voraussetzungen für den Lehrberuf TischlerIn

Du bist in guter körperlicher Verfassung, fingerfertig und unempfindlich gegenüber Staub und Lärm. Du besitzt gestalterische Fähigkeiten, technisches Verständnis und handwerkliche Geschicklichkeit. Außerdem hast du gutes Augenmaß, bist kreativ und aufmerksam. In diesem Beruf ebenfalls notwendig: Beurteilungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit und KundInnenorientierung. Wichtig: Sicherheits- und Umweltbewusstsein.

Günstige Beschäftigungsmöglichkeiten für TischlerInnen

Die meisten TischlerInnen sind in Klein- und Mittelbetrieben des Tischlergewerbes beschäftigt, einige arbeiten auch in großen Gewerbebetrieben und in Firmen der Holz verarbeitenden Industrie. Dieser Beruf gehört zu den am häufigsten erlernten Lehrberufen. Die Beschäftigungsaussichten für qualifizierte Fachkräfte sind relativ günstig. Derzeit besteht ein Trend zu Einzelanfertigungen und zur Verwendung natürlicher Materialien. In Industriebetrieben verringert allerdings die zunehmende Automatisierung die Jobchancen für neue Arbeitskräfte. In diesem Beruf sind vorrangig Männer tätig, obwohl in den letzten Jahren der Anteil der Mädchen unter den Lehrlingen zugenommen hat. Die körperlichen Anforderungen sind durch den Einsatz von Maschinen bereits wesentlich geringer als früher.

Die Lehrdauer und dein Gehalt erfährst du hier

….. – Finde deinen Ausbildungsplatz!

Haben wir dein Interesse am Beruf des Tischlers geweckt? Möchtest du eine Ausbildung zum TischlerIn beginnen?

Dann finde noch heute über das Karriereportal Lehrlingsportal.at einen INKU Fachberater mit freier Ausbildungsstelle in deiner Region – ganz bequem von zuhause! Die INKU Fachberater agieren bundesweit und sind mit den vielfältigen Handwerksberufen an jedem Ort präsent, so auch in deiner Nähe. Setze mit einer Lehre zum Tischler beim INKU Fachberater den ersten Baustein für eine sichere Zukunft und finde den passenden Ausbildungsplatz auf Lehrlingsportal.at!

Finde deine Traumkarriere zum TischlerIn