Ausbildung zum/r Großhandelskaufmann / -frau

Ausbildung zum/r Bürokaufmann / - frau

Berufstyp: Anerkannter Ausbildungsberuf
Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung
Ausbildungsdauer:
3 Jahre Lernorte: Betrieb und Berufsschule

Neben der unten aufgeführten Definition des Ausbildungsberufes (laut WK) legt INKU Wert auf ein erweitertes Spektrum des Aufgabengebietes. Neben der üblichen Qualifikation im Verwaltungsbereich, werden die Lehrlinge bei INKU in Sachen Verkaufsinnendienst und Service am Kunden geschult. Hieraus ergibt sich eine zusätzliche Qualifikation für den späteren Berufsweg.

Bürokaufleute übernehmen in Betrieben und Institutionen organisatorische und kaufmännisch verwaltende Tätigkeiten. Sie erledigen die Buchhaltung und wickeln den Schriftverkehr z.B. mit Lieferanten und Kunden ab. Darüber hinaus schreiben sie Rechnungen, überwachen Zahlungseingänge und leiten ggf. Mahnverfahren ein. In der Lagerwirtschaft prüfen sie die eintreffende Ware und kontrollieren die Lagerbestände.

Kaufleute im Großhandel handeln mit Gütern unterschiedlichster Branchen. Sie beschaffen Waren im In- und Ausland und verkaufen diese an Einzelhandel, Handwerk und Industrie weiter. Außerdem sorgen sie für eine kostengünstige Lagerhaltung und für eine termingerechte Lieferung. Die Aufgaben von Kaufleuten im Großhandel der oben genannten Fachrichtungen kann man den einzelnen Beschreibungen entnehmen.

Worauf kommt es an?

  • Flexibilität ist wichtig, da in diesem Beruf teils schnell zwischen unterschiedlichen Tätigkeiten gewechselt werden muss.
  • Interesse an Deutsch und Wirtschaft sollte vorhanden sein: Da Bürokaufleute den Schriftverkehr abwickeln, benötigen sie gute Kenntnisse in Rechtschreibung und Grammatik.